• Di. Aug 16th, 2022

SAIN – Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de – Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Nach unbefugtem Aufenthalt im Gleis: Anzeige und Platzverweise für Jugendliche im Bahnhof Blankenburg

Sep 22, 2020

Am Montag, den 21. September 2020 wurde die Bundespolizei in Halberstadt gegen 18:25 Uhr durch die Notfallleitstelle der Bahn über mehrere Jugendliche auf dem Bahnhof Blankenburg informiert. Diese hielten sich sowohl auf dem Bahnsteig 1, als auch im Gleisbereich auf und konsumierten alkoholische Getränke. Die Bahnstrecke wurde vorsorglich gesperrt. Eine Streife der Bundespolizei fuhr mit Blaulicht und Martinshorn zum Ereignisort. Parallel dazu wurde die Landespolizei informiert. Diese entsandte ebenfalls einen Streifenwagen. Am Ereignisort konnte eine Gruppe von circa 20 Jugendlichen festgestellt werden. Diese hatten keine Reiseabsichten. Bei einem 16-Jährigen konnte der Aufenthalt im Gleisbereich nachgewiesen werden. Der Deutsche erhält dementsprechend eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. Die gesamte Gruppe wurde vehement auf die Gefahren, die von Bahnanlagen ausgehen, hingewiesen und belehrt. Anschließend erhielten sie Platzverweise, denen sie auch nachkamen. Durch die Streckensperrung erhielt ein Nahverkehrszug insgesamt 29 Minuten Verspätung. Die Bundespolizei weist in diesem Zusammenhang wiederholt auf die lebensgefährlichen Folgen eines unerlaubten Gleisaufenthaltes hin: Gleisanlagen sind keine Spielplätze! Die Gefahren, die von herannahenden Zügen ausgehen, werden regelmäßig unterschätzt. Das Betreten von Gleisanlagen an den nicht dafür vorgesehenen Stellen ist lebensgefährlich und für unberechtigte Personen verboten. Züge nähern sich lautlos an und werden je nach Windrichtung oft sehr spät wahrgenommen. Informationen über richtiges und sicheres Verhalten auf Bahngebiet stellt die Bundespolizei kostenfrei zur Verfügung. Zudem wird sich ein Präventionsbeamter der Bundespolizeiinspektion Magdeburg den Sachverhalt annehmen und mit den Jugendlichen Kontakt aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.