• So. Sep 25th, 2022

SAIN – Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de – Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Florierende Kooperation: Landesgartenschau Bad Dürrenberg 2023 erhält neue Partner

Künftig werden sich die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG), das Netzwerk „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt e.V.“ und die Landesgartenschau Bad Dürrenberg 2023 gGmbH gegenseitig in ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie bei der Vermarktung unterstützen. Dafür haben heute die Partner einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Die Landesgartenschau Bad Dürrenberg 2023 GmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft der Stadt Bad Dürrenberg, die die Vorbereitung und Durchführung der 5. Sachsen-Anhaltischen Landesgartenschau in Bad Dürrenberg organisiert. Mit der Entscheidung der Landesregierung vom 18. August 2020 wurde die Landesgartenschau auf das Jahr 2023 verschoben. Sie wird nun im Zeitraum vom 21. April bis 15. Oktober 2023 auf einer Fläche von rund 15 Hektar stattfinden. Den Kern der Fläche bildet der denkmalgeschützte Kurpark. Dieser wird eingerahmt durch das mit 636 Metern längste, noch durchgängig im Betrieb befindliche Gradierwerk Deutschlands auf der einen Seite und der Saale auf der anderen Seite.

Thomas Einsfelder, Geschäftsführer der IMG, begrüßt die Kooperation: „Der Kurpark Bad Dürrenberg ist ein wunderschöner kulturhistorischer Ort, daher freue ich mich, dass er durch die Landesgartenschau noch florierender zur Geltung kommt. Im Rahmen unseres Tourismusmarketings für die Gartenträume werden wir die LAGA als spannendes Ziel mit starker Gartenkunst, besonderen Geschichten und einer hohen Aufenthaltsqualität kommunizieren “, so Einsfelder.

Unterstützt wird er dabei vom Verein „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“ der in Kooperation mit der IMG 50 historische Parks in Sachsen-Anhalt vermarktet, darunter prächtige Barockgärten, weltberühmte Landschaftsparks und idyllische Anlagen mit botanischer Fülle. Lydia Seiler, stellvertretende Vorsitzende des Vereins, sagt: „Unser Ziel ist die Stärkung der Lobby für Parks und Gärten, um sie für zukünftige Generationen zu sichern. Dabei verleiht die Landesgartenschau dem Netzwerk neuen Schwung und fokussiert auf die zukünftigen Herausforderungen bei der inhaltlichen Weiterentwicklung sowie im Marketing der beteiligten Gärten und Parks.

Michael Steinland, Geschäftsführer der Landesgartenschau Bad Dürrenberg 2023 gGmbH, ergänzt: „Der Kurpark Bad Dürrenberg ist seit Jahren Mitglied im Netzwerk Gartenträume. Mit der heute unterzeichneten Kooperation wird diese Zusammenarbeit vertieft, der Bekanntheitsgrad der Landesgartenschau als größtes Landesfest im Jahr 2023 gestärkt und unsere Kommunikationsmöglichkeiten vervielfacht.“

Hintergrund zum Kurpark Bad Dürrenberg:

Im Jahr 2023 feiert die historische Solequelle Bad Dürrenberg und damit die hier ansässige Salzproduktion ihren 260. Geburtstag. Die heilende Wirkung der Sole wurde um 1800 entdeckt. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts erfolgten auch erste medizinische Anwendungen in Bad Dürrenberg. Das war der Ausgangspunkt für die schrittweise Entwicklung des Kurparks.

Mehr Informationen: https://laga-badduerrenberg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.