• Di. Nov 29th, 2022

SAIN - Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de - Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Versuchter Betrug in Magdeburg durch falschen Bank-Mitarbeiter

Dez 2, 2021 ,

Am Dienstag den 01.12.2021 wurde der Magdeburger Polizei ein Fall von Trickbetrug durch einen falschen Mitarbeiter eines Geldinstituts gemeldet.

Die Tat ereignete sich in dem Zeitraum vom 11.11.2021 bis zum 30.11.2021. Ein 38-jähriger Magdeburger erhielt in der vergangenen Zeit mehrere Anrufe und Briefe von seinem vermeintlichen Geldinstitut. Bei einem Telefonat gab sich eine unbekannte Person als ein Mitarbeiter des Institutes aus.

Nach aktuellen Stand der Ermittlungen geht man davon aus, dass der falsche Mitarbeiter sich Zugang auf das Konto verschaffte und einen Überweisungsauftrag von einem hohen fünfstelligen Betrag stellte.

Der 38-jährige Magdeburger wurde durch das Geldinstitut informiert und die Transaktion konnte gestoppt werden.

Ein Ermittlungsverfahren wurde durch die Polizei eingeleitet.  

Tipps der Polizei:

Sprechen Sie am Telefon nie über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.

Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Geben Sie Betrügern keine Chance, legen Sie einfach den Hörer auf. Nur so werden Sie Betrüger los. Das ist keinesfalls unhöflich!

Auflegen sollten Sie, wenn:

  • Sie nicht sicher sind, wer anruft.
  • Sie der Anrufer nach persönlichen Daten und Ihren finanziellen Verhältnissen fragt, z.B. ob Sie Bargeld, Schmuck oder andere Wertgegenstände im Haus haben.
  • Sie der Anrufer auffordert, Bargeld, Schmuck oder andere Wertgegenstände herauszugeben, bzw. Geld zu überweisen, insbesondere ins Ausland.
  • Sie der Anrufer unter Druck setzt.
  • Der Anrufer Sie dazu auffordert, zu Fremden Kontakt aufzunehmen, z.B. zu einem Boten, der Ihr Geld und Ihre Wertsachen mitnehmen soll.

Glauben Sie Opfer eines Betrugs geworden zu sein? Wenden Sie sich sofort an die örtliche Polizeidienststelle und erstatten Sie Anzeige.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert