• Fr. Sep 30th, 2022

SAIN – Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de – Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Sexuelle Belästigung im Zug bei Magdeburg: Bundespolizei sucht geschädigte Frauen – Täter ist gestellt, Opfer sind weg

Mrz 24, 2022 ,

Am Morgen des 23.03.2022 fuhr ein 49-jähriger Reisender um 08:25 Uhr in einem Regionalexpress von Magdeburg in Richtung Burg und belästigte zwei bisher unbekannte Frauen. Hierbei soll der deutsche Tatverdächtige mit offenem Hosenstall durch den Zug gegangen sein und platzierte sich neben einer der geschädigten Frauen. Diese kontaktierte den Zugbegleiter, welcher wiederum die Bundespolizei davon in Kenntnis setzte. Der Mann verließ den Regionalexpress in Burg und konnte im Nahbereich des Bahnhofs festgestellt werden. Eine anschließende Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,3 Promille. Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet.

In diesem Zusammenhang sucht die Bundespolizei die beiden betroffenen Frauen, die sich am 23.03.2022, um 08:25 Uhr im Regionalexpress 3109 von Magdeburg in Richtung Burg aufhielten. Diese können sich in der Bundespolizeiinspektion Magdeburg (Tel.: 0391 / 56549 555), unter der kostenfreien Bundespolizei-Hotline (Tel.: 0800 / 6 888 000) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden beziehungsweise das Hinweisformular auf der Bundespolizei-Homepage www.bundespolizei.de nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.