• So. Dez 4th, 2022

SAIN - Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de - Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Drei auf einem Streich: Bundespolizei vollstreckt gleich mehrere Haftbefehle am Hauptbahnhof Merseburg

Jul 28, 2022

Am Dienstag, den 26. Juli 2022 wurde kurz vor Mitternacht ein Mann im Hauptbahnhof Merseburg durch die Bundespolizei festgestellt und kontrolliert. Die Personalienüberprüfung im polizeilichen Informationssystem ergab, dass der 43-Jährige gleich drei Mal durch die Staatsanwaltschaft Halle (Saale) per Vollstreckungshaftbefehl gesucht wurde. Alle drei Haftbefehle ergingen am 7. Juli dieses Jahres.

Im September 2020 wurde er durch das Amtsgericht Merseburg zum ersten Mal wegen Urkundenfälschung sowie versuchten Betruges zu einer Geldstrafe von 400 Euro beziehungsweise einer Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen verurteilt. Da er eine Teilzahlung leistete, standen diesbezüglich noch 10 Tage Restersatzfreiheitsstrafe oder 100 Euro Geldstrafe aus.

Im August 2021 erfolgte die nächste Verurteilung durch das Amtsgericht Merseburg. Hierbei stand er aufgrund unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln vor Gericht und erhielt 50 Tage Ersatzfreiheitsstrafe oder 500 Euro Geldstrafe. Zu guter Letzt urteilte das selbige Amtsgericht den aus Benin stammenden Mann wegen Erschleichens von Leistungen in drei Fällen im Oktober 2021 zu 60 Tagen Freiheitsstrafe oder 600 Euro ab.

Dem Verurteilten wurden die drei Haftbefehle eröffnet und er wurde durch die eingesetzte Streife festgenommen. In den Diensträumen der Bundespolizei konnte der Mann die geforderte Restzahlung der 100 Euro vom ersten Haftbefehl sofort zahlen, jedoch fehlten ihm weitere finanzielle Mittel um die restlichen Geldstrafen zu begleichen. Somit wurde er in die Justizvollzugsanstalt Halle verbracht, wo er voraussichtlich die nächsten 110 Tage verbringen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert