• Do. Dez 1st, 2022

SAIN - Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de - Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Haftbefehl nach versuchtem Tötungsdelikt in Gemeinde Oranienbaum-Wörlitz

Okt 10, 2022

Staatsanwaltschaft und Polizei führen seit dem 06.10.2022 Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes zum Nachteil einer 35-jährigen Frau.

Nach derzeitigem Kenntnisstand soll sich die Tat in den Abendstunden des 06.10.2022 in einem Einfamilienhaus in einem Ortsteil der Gemeinde Oranienbaum-Wörlitz ereignet haben.

Dabei habe ein 39-jähriger Mann plötzlich seine Ehefrau mit einem Schlagwerkzeug angegriffen und mehrfach auf sie eingeschlagen.

Anschließend verließ der Beschuldigte den Tatort mit seinem PKW in unbekannte Richtung.

Die Geschädigte erlitt schwere Verletzungen im Bereich des Kopfes und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Aktuell besteht jedoch keine Lebensgefahr.

Im Zuge der umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte das Fahrzeug des flüchtigen Täters gegen 01:30 Uhr des 07.10.2022 im Bereich der Elbwiesen bei Vockerode fest- und sichergestellt werden.

Nachfolgende Absuchen, u.a. unter Einsatz eines Polizeihubschraubers und Fährtenhundes, führten zunächst nicht zum Auffinden des Beschuldigten.

In den späten Nachmittagsstunden des 07.10. konnte der Beschuldigte im Nahbereich des Auffindeortes des PKW festgestellt und vorläufig festgenommen werden.

Aufgrund festgestellter Schnittverletzungen wurde er in ein Krankenhaus verbracht.

Nach Aktenvorlage bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau am 08.10.2022 wurde gegen den Beschuldigten Haftantrag gestellt. Nach Vorführung bei der zuständigen Haftrichterin am Amtsgericht Dessau-Roßlau verkündete diese einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 39-Jährigen und ordnete die Untersuchungshaft an.

Es erfolgte die Verbringung in eine Justizvollzugsanstalt.

Die Ermittlungen zum Tatgeschehen, u.a. auch zur Motivlage des mutmaßlichen Täters, dauern an.

Sie werden durch das Fachkommissariat 2 des Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Dessau-Roßlau geführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert