Am 28.06.2020, gegen 17:40 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW-Fahrer und einer 50-jährigen Fahrradfahrerin, wobei die Radfahrerin verletzt wurde.

Eine 50-jährige Fahrradfahrerin befuhr die Arthur-Ruppin-Straße in Richtung Kreuzgangstraße. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein 28-jähriger Opel-Fahrer aus einer Parklücke. Die 50-Jährige musste nach links ausweichen und stürzte hierdurch über ihren Fahrradlenker, wodurch sie verletzt wurde. Rettungskräfte verbrachten die 50-Jährige zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Nach dem Verkehrsunfall waren der 28-jährige Opel-Fahrer und der Ehemann der verletzten Radfahrerin aneinandergeraten, wobei der 47-jährige Ehemann auf den Opel-Fahrer einschlug.

Als Polizeibeamte den Verkehrsunfall aufnahmen, stellten sie fest, dass der 28-jährige Opel-Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,47 Promille. Der 28-Jährige wurde zur Dienststelle verbracht und eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt. Des Weiteren stellten die Polizisten den Führerschein des Opel-Fahrers sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.