Zu einem nächtlichen Spaziergang machten sich am späten Freitagabend 22.15 Uhr in Bennungen circa 50 Schafe auf den Weg. Die Tiere wurden von der Fahrbahn, in der Nähe einer Eisenbahnlinie, weggetrieben, was nur teilweise gelang. Der Zugverkehr konnte nur im Schritttempo diese
Gefahrenzone passieren. Der Besitzer der Tiere kam zum Ort und trieb die Ausreißer gegen 23.30 Uhr in das häusliche Gatter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.