Am Dienstagvormittag, den 07.07.2020 wurden gleich zwei lebensältere Magdeburger im Bereich des Breiten Weges bzw. des Alten Marktes Opfer eines Trickdiebstahls.

Der erste Geschädigte, ein 86-jähriger Magdeburger, wurde durch den bislang unbekannten Beschuldigten am Dienstagvormittag auf dem Breiten Weg angesprochen und um Kleingeld bzw. Wechsel von Kleingeld gebeten. Bei der Entnahme der Münzen aus dem Kleingeldfach der Geldbörse, gelang es dem Täter, auf bisher nicht geklärter Art und Weise, unbemerkt in das Fach für Geldscheine zu fassen und mehrere Geldscheine zu stehlen. Erst zu einem späteren Zeitpunkt merkte der 86-Jährige das fehlende Geld und informierte die Polizei über den Sachverhalt.

Mit gleicher Begehungsweise wurde gegen 10:30 Uhr auch ein 81-jähriger Magdeburger auf dem Alten Markt zum Opfer des Trickdiebstahls. Auch hier bat der Beschuldigte um Wechsel von Kleingeld und stahl unbemerkt mehrere Geldscheine aus dem Portemonnaie des Magdeburgers.

Insgesamt entwendete der bislang unbekannte Täter mit dieser Begehungsweise eine Bargeldsumme im unteren dreistelligen Bereich.

Der vermeintliche Täter konnte durch die beiden Geschädigten wie folgt beschrieben werden:

  • männlich
  • ca. 50 Jahre
  • ca. 165cm groß
  • südländischer/nordafrikanischer Phänotyp
  • gepflegte Bekleidung, schwarze Jacke, schwarze Hose
  • dunkles nach hinten gekämmtes Haar 

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Tat und/oder dem Täter geben können, werden gebeten, sich unter 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.