• Do. Dez 1st, 2022

SAIN - Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de - Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Verkehrsrowdy in Blankenburg und Thale flüchtet nach Verkehrsunfall

Jan 24, 2021 ,

Am 23.01.2021 ging gegen 05:45 Uhr ein Notruf in der Integrierten Leitstelle des Landkreises Harz ein. Dabei hatte ein 58-​jähriger Mann aus Blankenburg einen offensichtlich bewusstlosen Pkw – Fahrer gemeldet. Dieser saß regungslos in seinem, in der Marktstraße, parkenden Pkw Audi und drückte das Gaspedal durch. Die herbeigerufenen Mitarbeiter des Rettungsdienstes konnten den „Hilflosen“ antreffen. Der Mann bemerkte die Mitarbeiter des Rettungsdienstes und stieg erst aus seinem Pkw, entschied sich aber plötzlich um, setzte sich in wieder in seinen Pkw und fuhr mit Vollgas davon. Dabei musste sich einer der Rettungssanitäter, ein 50-​jähriger Mann aus Blankenburg, mit einem Sprung zur Seite retten, um nicht von dem Pkw erfasst zu werden.

Gegen 06:15 Uhr wurde derselbe Pkw Audi von einem 40-​jährigen Mann aus Thale festgestellt, als dieser die L92 aus Richtung Timmenrode befuhr, am Ortseingang Thale über den Kreisverkehr fuhr und dabei ein Verkehrszeichen beschädigte. Der Pkw Audi setzte seine Fahrt, trotz beschädigter Ölwanne, weiter fort. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen, konnte der Audi nicht festgestellt werden.

Die durch das austretende Öl verschmutzen Straßen in der Ortslage Thale, wurden durch eine Spezialfirma gereinigt.

Die eingesetzten Beamten leiteten zwei Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und unerlaubten Entfernen vom Unfallort gegen unbekannt ein.

Nach bisherigen Ermittlungen ist über den Fahrzeugführer Folgendes bekannt:

männlich
1,80 m groß
zwischen 40 bis 50 Jahre alt
schlanke, sportliche Gestalt
Glatze
 

Bekleidung:

schwarze Jacke mit weißen Buchstaben
graue Jogginghose
weiße Turnschuhe
 

Der Pkw wurde wie folgt beschrieben:

Audi A6 Kombi
Farbe: silber
Alufelgen der Marke BBS
starke Beschädigungen an beiden hinteren Alufelgen, Schaden am hinteren, rechten Kotflügel, nicht näher definierbarer Frontschaden, Defekt an der Ölwanne.
Am Pkw waren falsche amtliche Kennzeichen montiert
 

Sachdienliche Hinweise zum Fahrzeugführer und zum Verbleib des Pkw Audi erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-​293.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert