• Do. Dez 1st, 2022

SAIN - Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de - Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Bürgermeisterberatung im Saalekreis

Apr 28, 2022

Am Donnerstag, dem 28. April 2022 kamen die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister des Saalekreises in Landsberg in der “Alten Brennerei” in Niemberg zusammen, um sich auszutauschen, wichtige Themen im Landkreis zu besprechen und sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren.
Im ersten wichtigen Tagesordnungspunkt zum aktuellen Stand des Strukturwandels im Saalekreis wurden die Ergebnisse der Lenkungsgruppe bekannt gegeben und Ausführungen zu den acht behandelten Projekten im Landkreis gemacht.

Seit Februar dieses Jahres bewältigen die Gemeinden des Saalekreises gemeinsam mit dem Landkreis die Aufgaben, die die Unterbringung und Unterstützung der Geflüchteten aus der Ukraine mit sich bringen. Fast 1.200 Ukrainerinnen und Ukrainer haben bisher Zuflucht im Saalekreis gesucht. Der Amtsleiter des Ausländeramtes Eugen Wanke informierte zur Rechtslage bezüglich Aufenthaltserlaubnis, Erwerbstätigkeit oder den Anspruch auf Sozialleistungen. Die Integration in Kitas und Schulen wurde ebenfalls besprochen, denn fast die Hälfte der Geflüchteten im Saalekreis sind minderjährig.

“In unserem Flächenlandkreis ist es wichtig, dass wir als Landkreis die Gemeinden regelmäßig zusammenbringen, um den Saalekreis gemeinsam weiterzuentwickeln und voranzubringen. Unsere Gemeinden sind vielfältig mit zum Teil unterschiedlichen Herausforderungen, gleichzeitig gibt es aber auch zahlreiche Aufgaben, die wir gemeinsam bewältigen wollen und müssen. Die Bürgermeisterberatung gibt Raum, im direkten Austausch zentrale Themen zu besprechen als auch für einen Erfahrungsaustausch oder um neue Perspektiven zu gewinnen”, betonte Landrat Hartmut Handschak (parteilos).

Neben der Bedeutung für die kommunale Zusammenarbeit ermöglicht die Bürgermeisterberatung den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern, den Landkreis weiter kennenzulernen. Als Gastgeber stellte sich der Verein “Alte Brennerei – Niemberg e.V.” vor. Seit 2003 hat er in der ehemaligen Brennerei ein Dorfgemeinschaftshaus zur Brauchtums- und Traditionspflege geschaffen, indem Schülerprojekte, Ausstellungen und Konzerte, Kreativkurse ebenso stattfinden wie Hochzeiten oder Familienfeste. Auch zahlreiche andere Vereine nutzen die “Alte Brennerei” als Treffpunkt.

Foto: Landkreis Saalekreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert