• Sa. Nov 26th, 2022

SAIN - Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de - Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Tourismusminister Schulze weiht saniertes Gradierwerk in Bad Dürrenberg ein

Jul 8, 2022 ,

Sachsen-Anhalts Tourismusminister Sven Schulze hat das wiederhergestellte Gradierwerk in der Solestadt Bad Dürrenberg (Saalekreis) eingeweiht. Das technische Denkmal wurde im Abschnitt des sogenannten Querstücks für 3,1 Millionen Euro grundhaft saniert. Das Land Sachsen-Anhalt förderte die Maßnahmen mit 2,8 Millionen Euro.

“Die Geschichte der Sole- und Kurstadt Bad Dürrenberg wird vor den Augen heutiger Besucher an der imposanten Gradieranlage wieder lebendig”, sagt Minister Sven Schulze. “Deshalb hat das Gradierwerk einen besonderen Stellenwert für den Tourismus vor Ort und die gesamte Region. Ich freue mich sehr, dass wir als Land Sachsen-Anhalt die Wiederherstellung unterstützen und einen Beitrag dazu leisten, den Tourismus nach zwei schwierigen Corona-Jahren wieder anzukurbeln.”

Hintergrund: Mit einer Länge von mehr als 636 Metern ist das Gradierwerk in Bad Dürrenberg die längste zusammenhängende, noch erhaltene Salz-Gradieranlage in Deutschland und die zweitlängste weltweit. Das Bauwerk ist zwölf Meter hoch, erhalten geblieben sind drei von ehemals fünf Gradierwerken. Ursprünglich dienten Gradierwerke der Salzgewinnung aus Sole. Später wurden sie zur Inhalation genutzt, etwa bei Lungenkrankheiten.

Das Gradierwerk in Bad Dürrenberg ist heute Standort der Route der Europäischen Industriekultur (ERIH) und gibt dem Kurpark (Standort im Gartenträume-Netzwerk) seinen Rahmen. Bei der Sanierung des Querstücks wurden 600 Kubikmeter Fichten- und Lärchenholz verwendet. Die bei den Arbeiten verbauten Bohlen, Bretter, Kanthölzer und Handläufe sind nebeneinander gelegt 2.600 Meter lang. Es galt, eine Fläche von 2.500 Quadratmetern mit Schwarzdorn zu verfüllen – das entspricht rund 58.000 Schwarzdornbündeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert