• Do. Aug 18th, 2022

SAIN – Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de – Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

34-Jähriger fährt ohne Fahrschein aber mit Messer, hält sich unerlaubt in Deutschland auf und wird von drei Behörden gesucht

Jul 7, 2020 ,

Am 6. Juli 2020 informierte ein Zugbegleiter die Bundespolizeiinspektion Magdeburg über einen “Schwarzfahrer” in einem Regional-Express auf der Strecke Genthin – Magdeburg. Eine alarmierte Streife war mit Ankunft des Zuges gegen 12:51 Uhr am Hauptbahnhof Magdeburg, Bahnsteig 8 und kontrollierte den 34-Jährigen. Er verfügte weder über Bargeld, noch konnte er den Bundespolizisten ein Ausweisdokument vorweisen. Im Rahmen der strafprozessualen Maßnahmen wurde er in die Diensträume der Bundespolizei am Hauptbahnhof gebracht. Bei der Durchsuchung seiner mitgeführten Sachen wurde ein Messer mit einer Klingenlänge von 18 Zentimetern fest- und anschließend sichergestellt. Nach Ermittlung und anschließender Überprüfung seiner Personalien in dem polizeilichen Fahndungssystem stellten die Beamten fest, dass sich der 34-Jährige seit August 2019 unerlaubt in Deutschland aufhält. Zudem ersuchten drei Behörden wegen unterschiedlicher Delikte den Aufenthaltsort sowie die Wohnanschrift des Mannes. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der zuständigen Ausländerbehörde konnte der guinea-bissauische Staatsangehörige die Diensträume der Bundespolizei wieder verlassen. Er erhält Anzeigen wegen des Erschleichens von Leistungen, des unerlaubten Aufenthalts und wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz. Der Landkreis Harz sowie die Staatsanwaltschaften Berlin und Magdeburg, Zweigstelle Halberstadt wurden durch die Bundespolizei entsprechend unterrichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.