• Di. Okt 4th, 2022

SAIN – Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de – Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Bei der Zigarettenpause fuhr der Zug los: Mann in Magdeburg springt auf die Kupplung zwischen Lok und Waggon und fährt mit

Aug 24, 2021 ,

Bereits am 21. August 2021, gegen 12:05 Uhr sahen Bundespolizisten auf dem Hauptbahnhof Magdeburg einen Mann, wie dieser bei der Abfahrt eines Zuges zwischen Lok und Personenwaggon sprang und auf der Kupplung aus dem Hauptbahnhof fuhr. Sofort alarmierten sie den Triebfahrzeugführer, der unverzüglich eine Gefahrenbremsung einleitete und den Zug in Magdeburg-Südost zum Stehen brachte.

Als die Beamten der Bundespolizei wenig später hier ankamen, trafen sie auf einen 28-jährigen Rumänen, den der Triebfahrzeugführer bereits von der Kuppelung zwischen Lok und Waggon heruntergeholt hatte. Auf Befragen gab der 28-Jährige an, dass er am Bahnsteig während des Zughalts eine Zigarette rauchte, sich plötzlich die Türen schlossen und der Zug anfuhr. Da er sein gesamtes Gepäck in dem Zug hatte, geriet er in Panik und sah keine andere Möglichkeit, als auf den Zug zu springen, um mitzufahren.

In welche enorme Lebensgefahr sich der Mann dadurch gebracht hatte war ihm offenbar nicht bewusst. Glücklicherweise blieb er unverletzt. Der Mann verstieß mit seinem Handeln gegen die Eisenbahnbau-und Betriebsordnung und wird hierfür eine Anzeige erhalten. Zudem kann er für die entstandenen Kosten in Regress genommen werden.

3 Gedanken zu „Bei der Zigarettenpause fuhr der Zug los: Mann in Magdeburg springt auf die Kupplung zwischen Lok und Waggon und fährt mit“
  1. Wenn es ein Lokbespannter Zug war, dann kann es doch nur ein InterCity gewesen sein? Fast alles andere besteht doch heutzutage aus Triebwagen?

    Es gibt auf einschlägigen Videoplattformen im Internet zahlreiche Videos, wie Leute sowas aus Spaß oder Nervenkitzel tun. Aber auf einem IC mitzureiten ist schon ganz schön krass; der hält nicht alle vier Minuten am nächsten Bahnhof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.