September 20, 2021

SAIN – Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de – Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Ortsdurchfahrten Behnsdorf und Siestedt in der Börde werden ab Montag saniert

Am Montag (09.08) beginnen im Landkreis Börde Bauarbeiten an der Landesstraße (L) 43.

„Die Ortsdurchfahrten in Behnsdorf und Siestedt bekommen eine neue Fahrbandecke“, erklärte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel vor dem Baubeginn. Das Land Sachsen-Anhalt stelle rund 460.000 Euro für die Ertüchtigung der beiden, insgesamt knapp zwei Kilometer langen, Streckenabschnitte bereit.

In den nächsten knapp sechs Wochen wird der alte Asphalt rund zwölf Zentimeter tief abgefräst und anschließend in gleicher Stärke erneuert. Im Zuge der Sanierungsmaßnahme werden auch die Fugen der Rinnenanlagen am Fahrbahnrand instandgesetzt. Für die erforderlichen Arbeiten müssen beide Ortsdurchfahrten voll gesperrt werden.

Bei störungsfreiem Verlauf und gutem Bauwetter kann die Vollsperrung in Siestedt bereits zum Ende der Sommerferien (am 01.09.) wieder aufgehoben werden. Der Straßenabschnitt in Behnsdorf ist etwas länger, so dass die Ortsdurchfahrt hier voraussichtlich bis zum 10. September gesperrt bleiben muss.

Solange führt eine Umleitung (aus Richtung Weferlingen kommend) über die L 42 zunächst über Eschenrode, Hörsingen und Ivenrode bis zum Kreisverkehr L 24/L 43. Von hier geht es weiter auf der L 24 bis nach Flechtingen (Gegenrichtung analog). Die Erreichbarkeit der Anliegergrundstücke ist während der gesamten Bauzeit weitestgehend gewährleistet. Auch die Bäckerei in Behnsdorf kann während der Vollsperrung jederzeit von Hörsingen aus über die Kreisstraße (K) 1148 angefahren werden. Der Weg ist ausgeschildert.

Bis zum 17. September laufen dann noch Restarbeiten (Markierungen usw.), die jedoch – wenn auch mit Einschränkungen – unter Aufrechterhaltung des Verkehrs erledigt werden können.