• So. Sep 25th, 2022

SAIN – Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de – Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Verfolgungsjagd durch den Burgenlandkreis: flüchtender Autofahrer schießt auf die Polizei

Der Fahrer eines PKW Audi sollte letzte Nacht in Leipzig einer Kontrolle unterzogen werden. Zuvor hatte er sich an einer Bordsteinüberhöhung festgefahren, von der er sich aus eigener Kraft befreien konnte. Der Mann flüchtete mit hoher Geschwindigkeit stadtauswärts in Richtung A9. Bei der Flucht missachtete er Verkehrsregeln und gefährdete andere Verkehrsteilnehmer. Die sächsische Polizei informierte die angrenzenden Bereiche.

Besagtes Fahrzeug konnte eine Streife in der Roßbacher-Straße in Naumburg gegen 3:20 Uhr sichten. Auch hier reagierte der Fahrer nicht auf Anhaltezeichen der Polizei. Er fuhr mit Geschwindigkeiten von 100km/h innerorts und bis zu 150km/h außerhalb von Ortschaften. In Kretzschau (Döschwitz) kam es zu einer seitlichen Kollision zwischen dem Flüchtenden und einem Funkstreifenwagen, wobei leichter Sachschaden entstand. Im weiteren Verlauf gab der Täter im Bereich Droyßig vier Schüsse in Richtung der beiden folgenden Streifenwagen ab, die jedoch ohne Trefferwirkung waren. Anschließend wurde der Audi aus dem Sichtfeld verloren.

Gegen 4 Uhr stellten die Beamten den PKW ohne Sprit in einem Waldstück bei Wetterzeube (Koßweda) fest. Im Auto wurde eine Schreckschusswaffe und eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Der Fahrer konnte auch im Nahbereich aufgegriffen werden, wo er sich im Unterholz versteckt hatte.

Der aus Köln stammende Mann stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und war wegen Eigengefährdung zur Fahndung ausgeschrieben. Er wurde in einem Fachkrankenhaus untergebracht. Gegen ihn laufen nun u.a. Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Verstoßes gegen das Waffen- und das Betäubungsmittelgesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.