34-Jähriger fährt ohne Fahrschein aber mit Messer, hält sich unerlaubt in Deutschland auf und wird von drei Behörden gesucht

Am 6. Juli 2020 informierte ein Zugbegleiter die Bundespolizeiinspektion Magdeburg über einen “Schwarzfahrer” in einem Regional-Express auf der Strecke Genthin – Magdeburg. Eine alarmierte Streife war mit Ankunft des Zuges gegen 12:51 Uhr am Hauptbahnhof Magdeburg, Bahnsteig 8 und kontrollierte den 34-Jährigen. Er verfügte weder über Bargeld, noch konnte er den Bundespolizisten ein Ausweisdokument vorweisen. Im Rahmen der strafprozessualen Maßnahmen wurde er in die Diensträume der Bundespolizei am Hauptbahnhof gebracht. Bei der Durchsuchung seiner mitgeführten Sachen wurde ein Messer mit einer Klingenlänge von 18 Zentimetern fest- und anschließend sichergestellt. Nach Ermittlung und anschließender Überprüfung seiner Personalien in dem polizeilichen Fahndungssystem […]

“Schwarzfahrer” versucht gefälschten 50-Euro-Schein zu tauschen und führt weiteres Falschgeld, eine Schreckschusswaffe samt Munition, Drogen sowie diverse Messer bei sich

Am Donnerstag, den 18. Juni 2020 informierte ein Zugbegleiter einer Regionalbahn die Bundespolizei in Magdeburg gegen 23.30 Uhr über einen Reisenden, der keine Fahrkarte bei sich führte und bei dem Mitarbeiter der Bahn einen 50-Euro-Schein tauschen wollte. Der Geldschein erwies sich allerdings als gefälscht. Der Zug war auf der Strecke Wolfsburg – Magdeburg unterwegs. Nach Ankunft der Bahn am Hauptbahnhof Magdeburg, Bahnsteig 5 um 23.47 Uhr stand dementsprechend eine Streife bereit und nahm sowohl den 39-jährigen Mann, als auch den Geldschein in Empfang. Der Deutsche wurde für alle weiteren strafprozessualen Maßnahmen mit zur Dienststelle genommen. Bei der sich anschließenden Durchsuchung […]