• So. Sep 25th, 2022

SAIN – Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de – Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Acht Gullydeckel in Köthen ausgebaut und auf den Fußweg gelegt

Nov 2, 2021

Einen richtig üblen Streich haben sich bislang noch Unbekannte im Stadtgebiet von Köthen erlaubt. Am frühen Morgen des 26.10.2021, ging bei der Polizei durch einen Mitarbeiter des Betriebshofes der Stadt Köthen die Meldung ein, das Unbekannte entlang der Friedrich-Ebert-Straße, von der Persiluhr bis zur Bahnhofskreuzung, acht Schachtabdeckungen (sog.Gullydeckel) ausgehoben und auf dem angrenzenden Gehweg abgelegt haben. Die eingetroffenen Polizeibeamten sicherten sofort die Gefahrenstelle und setzten die Abdeckungen wieder auf die dazugehörigen Schächte.

Das Verhalten der noch unbekannten Täter ist absolut verantwortungslos. So etwas kann auch schwerste Verkehrsunfälle nach sich ziehen. Glücklicherweise blieben diese aus. Für die Polizei ist das Verhalten der Unbekannten kein “Dumme-Jungen-Streich”.

Geahndet wird es als Straftat. Das Strafgesetzbuch sieht für “Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr” (§ 315b StGB) Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe vor.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zu den noch unbekannten Personen, Verursacher machen können. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/426-0 zu melden. Es kann auch die E-Mail-Adresse efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.