• Fr. Jun 14th, 2024

SAIN - Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de - Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

389.724 Euro für Sanierung des Freibads Eilenstedt im Harz

Feb 8, 2023 #Eilenstedt

Die anstehenden Sanierungsarbeiten im Freibad Eilenstedt im Harz werden mit 389.724 Euro gefördert. Die Fördermittel stammen aus dem Vermögen der Parteien und Massenorganisationen der ehemaligen DDR (PMO). Sozialministerin Petra Grimm-Benne überreichte heute (6. Februar 2023) den entsprechenden Förderbescheid an den Vorsitzenden des Fördervereins Freibad Eilenstedt, Michael Richter. Die Ministerin lobte das große Engagement des Fördervereins, der dieses für viele Menschen so wichtige Freizeit- und Sportangebot unterstütze und damit auch aufrechterhalte.

Grimm-Benne sagte: “Der Betrieb und Erhalt von Freibädern ist für viele Kommunen sehr teuer. Darum freue ich mich, dass wir mit den PMO-Mitteln die notwendigen Sanierungsmaßnahmen im Freibad sinnvoll unterstützen können und den Erhalt eines Gebäudes fördern, das dem Gemeinwohl zur Verfügung steht. Dies ist auch eine Investition in die Zukunft, trägt zur kulturellen und sozialen Attraktivität der Region bei und entspricht damit der Zielsetzung bei der Verwendung der PMO-Mittel.” Der Vereinsvorsitzende Richter sagte: “Mit dieser Förderung ist das Signal für einen nachhaltigen Betrieb des Freibades und damit auch für den Erhalt und Ausbau wichtiger Angebote für Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren gesetzt.” Huys Bürgermeister Maik Berger: “Ich bin sehr dankbar, dass Fördermittel in dieser Höhe heute übergeben werden. Damit wird nicht nur der Förderverein unterstützt, sondern auch die Einheitsgemeinde Huy profitiert davon. Für uns als Eigentümer wird zukünftig die Stromrechnung erheblich geringer ausfallen und es wird ein Zentrum für die Kinder- und Jugendarbeit geschaffen.”

Geplant ist unter anderem die Sanierung eines Kiosks und der Ausbau eines Obergeschosses zur ganzjährigen Nutzung für die Kinder- und Jugendarbeit. Die Dachflächen sollen mit Wärmedämmung versehen werden, da seit Jahren nur Notreparaturen durchgeführt werden konnten. Zugleich soll eine Solarstromanlage aufgebaut werden.

Dem bereits 1978 eröffneten Freibad drohte im Jahr 2016 die Schließung. Daraufhin gründete sich im März 2017 der Förderverein Freibad Eilenstedt e.V., um das Freibad zu erhalten und die Gemeinde Huy als Trägerin des Freibades bei der Bewirtschaftung und Finanzierung zu unterstützen.

Hintergrund:

Die PMO-Mittel stammen aus dem Betriebsvermögen von Parteien und Massenorganisationen der ehemaligen DDR. Durch die “Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben” (BvS) wurden Mittel in mehreren Tranchen an die ostdeutschen Bundesländer ausgezahlt. Die Fördergelder sind zweckgebunden für Investitionen der öffentlichen Hand und nicht-staatlicher Träger für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Vorhaben einzusetzen.

Bildunterschrift: Übergabe des Fördermittelbescheides im Freibad Eilenstedt (von links): Bürgermeister Maik Berger, Sozialministerin Petra Grimm-Benne sowie Fördervereinsmitglieder Hendrik Lehmann und Michael Richter.

Fotorechte: Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert