• So. Sep 25th, 2022

SAIN – Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de – Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Einkaufswagen in Dessau ins Gleis gelegt – ICE und Güterzug kollidieren mit Hinderniss

Apr 25, 2022

Am Sonntagabend, den 24. April 2021 kam es auf der Strecke Bitterfeld – Dessau gegen 23:15 Uhr in der Ortslage Dessau, Höhe Elisabethstraße zu einem Zusammenstoß eines Güterzuges mit einem Gegenstand: Bisher unbekannte Täter entwendeten einen Einkaufswagen eines nahegelegenen Supermarktes und legten diesen in das Gleis. Ein sich annähernder Güterzug erfasste den Einkaufswagen bei einer Geschwindigkeit von circa 100 km/h und kollidierte mit ihm. Daraufhin kam er nach einer durchgeführten Notbremsung zum Stehen. Glücklicherweise verletzte sich der Lokführer dabei nicht. Jedoch erlitt die Lok beim Überfahren des Gegenstandes einen Motorschaden, so dass der Zug seine Fahrt vorerst nicht fortsetzen konnte. Die Bahnstrecke wurde sofort für den Zugverkehr gesperrt.

Eine Streife des Bundespolizeireviers Dessau befand sich bereits in der Anfahrt zum Ereignisort, aufgrund der vorangegangenen Meldung des Lokführers eines Intercity Expresses, der zuvor ebenfalls mit einem Einkaufswagen in Tatortnähe kollidiert war. Allerdings erkannte dieser den Einkaufswagen frühzeitig, leitete eine Bremsung ein und überfuhr ihn bei circa 15 km/h, so dass an der Lok keine Beschädigungen entstanden waren und er seine Fahrt, nach Entfernen des Einkaufswagens aus dem Gleisbereich, fortsetzen konnte.

Nach Ankunft der Streife der Bundespolizei erfolgte eine gemeinsame Absuche mit dem Lokführer des Güterzuges. Hierbei konnten Teile eines Einkaufswagens aufgefunden und einem nahegelegenen Supermarkt eindeutig zugeordnet werden. Des Weiteren wurde festgestellt, dass ein stromführendes Kabel unter der Lok abgerissen wurde und somit einer der vier Motoren beschädigt war. Die Reste des aufgefundenen Einkaufswagens wurden aus dem Gleisbereich entfernt. Der Güterzug konnte gegen 01:35 Uhr seine Fahrt mit den verbliebenen funktionierenden Motoren fortsetzen. Durch die Streckensperrung entstanden insgesamt 480 Minuten Zugverspätungen. Es waren sowohl Züge im Nah-/ und Fernverkehr, als auch Güterzüge betroffen.

Die Bundespolizeiinspektion Magdeburg hat ein Ermittlungsverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet und benötigt die Hilfe der Bevölkerung: Wer kann Hinweise zu Personen oder Fahrzeugen geben, welche sich am Sonntag, den 24. April 2022 gegen 23:20 Uhr im Bereich der Dessauer Elisabethstraße in der Nähe des Supermarktes mit einem Einkaufswagen aufgehalten haben? Es ist nicht auszuschließen, dass die oder der Täter sich auch während der ersten Kollision noch im Nahbereich aufgehalten haben und der Einkaufswagen erneut ins Gleis gelegt wurde. Sachdienliche Hinweise werden in der Bundespolizeiinspektion Magdeburg (Tel.: 0391 / 56549 555), unter der kostenfreien Bundespolizei-Hotline (Tel.: 0800 / 6 888 000) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen. Weiterführende Informationen können auch über das Hinweisformular auf der Bundespolizei-Homepage www.bundespolizei.de gegeben werden. In diesem Zusammenhang weist die Bundespolizei erneut darauf hin, dass es sich hierbei um eine nicht unerhebliche Straftat handelt, die im schlimmsten Fall zu gravierenden Sach- und/oder Personenschäden führen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.