• Mi. Nov 30th, 2022

SAIN - Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de - Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Wissenschaftsministerium unterstützt Entwicklung autonomer Mikromobile an Universität Magdeburg

Jun 28, 2022 ,

Das Wissenschaftsministerium will die weitere Entwicklung autonomer Lastenräder und anderer Mikromobile an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) bis Ende 2023 unterstützen. Für das Forschungsprojekt „AuRa-Hirn“ hat Staatssekretär Thomas Wünsch heute zunächst einen Förderbescheid für 2022 über rund 102.500 Euro an Projektleiter Dr. Tom Assmann überreicht. Weitere knapp 400.000 Euro sind – vorbehaltlich vorhandener Haushaltsmittel – für 2023 eingeplant. Mithilfe der Förderung wollen die Magdeburger Forscherinnen und Forscher die bisher entstandenen Prototypen weiterentwickeln sowie die Umsetzung in ein wirtschaftliches Modell vorantreiben.

Wünsch sagte: „Der Verkehr in unseren Städten wandelt sich. Zahlreiche Metropolen setzen bereits auf autofreie Innenstädte, dadurch entsteht auch ein Zukunftsmarkt für Mikromobile, die automatisiert unterwegs sind. Die Universität Magdeburg spielt in diesem Bereich technologisch schon jetzt ganz vorn mit. Damit die Entwicklung umweltfreundlicher und innovativer Lösungen für den Lastentransport weiter vorangetrieben werden kann, unterstützen wir die Arbeit der Magdeburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Forschungsförderung des Landes. Ziel muss es auch sein, den Technologietransfer in die Wirtschaft zu forcieren und so die Weichen für eine Startup-Gründung im Zukunftsfeld Autonomes Fahren zu stellen.“

Projektleiter Dr. Tom Assmann unterstrich: „Wir bedanken uns ausdrücklich für die Förderung und Unterstützung durch das Wissenschaftsministerium. Als Forschungsteam freuen wir uns darauf, unsere Vision von autonomen Lastenrädern für Logistik und Mobilität weiter umsetzen zu können. Bis zum Serieneinsatz ist es noch ein weiter Weg. Mit unseren, auch regionalen, Unternehmenspartnern werden wir aber zeitnah die ersten Prototypen auf der Straße sehen und Magdeburg als innovativen Standort weiter voranbringen.“

Ziel des Forschungsprojekts „AuRa-Hirn“ ist die Entwicklung eines universellen Moduls, mit dem Mikromobile mit automatisierten und langfristig autonomen Fahrfunktionen ausgestattet werden können. Das Vorhaben baut auf dem Forschungsprojekt „AuRa – Autonomes Rad“ an der OVGU auf, welches im September 2022 abgeschlossen wird. Im Fokus der Weiterführung steht zunächst die Entwicklung von automatisierten Fahrfunktionen für Lastenräder in der Zustellung auf der letzten Meile, um das Personal wirksam zu entlasten und Zustellzeiten einzusparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert