• So. Aug 14th, 2022

SAIN – Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de – Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Renitente und betrunkene Frau sorgt für ICE-Umleitung nach Stendal

Aug 10, 2020 ,

Bereits am 8. August 2020, gegen 16:20 Uhr musste ein aus Berlin kommender Intercityexpress seine Wegstrecke nach Wolfsburg ändern und nach Stendal umgeleitet werden. Der Grund hierfür war eine offensichtlich angetrunkene 54-jährige Frau in dem Zug.

Diese befand sich ab Berlin ohne Fahrschein in der 1. Klasse des ICE und benahm sich gegenüber dem Zugbegleiter sehr renitent. Letzterer wollte aufgrund des fehlenden Fahrscheins ihre Personalien zur Erstellung einer Fahrpreisnacherhebung erheben, womit sie ganz und gar nicht einverstanden war. Da sich die Frau jedoch nicht beruhigte, sollte die Bundespolizei hinzugezogen werden und die nächste Wache befand sich in Stendal. Da sich die Frau auch in Stendal gegenüber den Beamten, die zu dem ICE geeilt waren, verbal widersetzte und ihr gesamtes Verhalten sehr auffällig war, wurde sie mit in die Dienststelle der Bundespolizei am Stendaler Hauptbahnhof genommen. Hier wurde bei ihr ein Atemalkoholwert von 2,56 Promille festgestellt. Auch aufgrund dessen wurde ein Rettungswagen angefordert. Die 54-Jährige hatte starke Stimmungsschwankungen und beleidigte während der Behandlung alle Helfer durch Worte und Gesten. Ihre Stimmung kippte im Verlauf der Behandlung so stark, dass der Notarzt sich entschloss sie in eine Klinik einzuweisen. Strafanzeigen wegen des Erschleichens von Leistungen, Beleidigung und Nötigung wurden gefertigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.