• Mi. Nov 30th, 2022

SAIN - Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de - Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Zwei Tote, drei Verletzte: Falschfahrer verursacht schweren Unfall auf der A14 am Kreuz Magdeburg

Aug 7, 2020 ,

Ein 84- jähriger PKW- Fahrer befuhr die Richtungsfahrbahn Schwerin zwischen der Anschlussstelle Magdeburg Stadtfeld und dem BAB-​Kreuz Magdeburg als „Geisterfahrer“ entgegen der Fahrtrichtung.

Ein 53-​jähriger Fahrzeugführer eines PKW Porsche konnte diesem nicht mehr ausweichen und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Pkw.

In der weiteren Folge wurde der Pkw des „Geisterfahrers“ gegen einen nachfolgenden Pkw BMW einer 38-​jährigen Fahrerin geschleudert.

Anschließend überschlug sich der Pkw der Fahrerin.

Der 84-​jährige Fahrer verstarb an der Unfallstelle. Die 88 –jährige Insassin verstarb im Universitätsklinikum

Der 53 –jährige Fahrer des PKW Porsche sowie sein 16 -​jähriger Insasse und die 38 -​jährige Fahrzeugführerin des BMW wurden schwer verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser verbracht.

An allen Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Richtungsfahrbahn Schwerin war für 5 Stunden voll gesperrt.

Fotos: Polizei

2 Gedanken zu „Zwei Tote, drei Verletzte: Falschfahrer verursacht schweren Unfall auf der A14 am Kreuz Magdeburg“
  1. Na immerhin überlebten die, die nichts dafür konnten. Ich fordere schon seit langem befristete Führerscheine und eine jährliche Fahreignungsprüfung für Menschen ab 70 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert