• Do. Dez 1st, 2022

SAIN - Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de - Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Innerhalb von vier Stunden drei Straftaten

Nov 24, 2020

Am Montag, den 23. November 2020 wurde die Bundespolizei in Magdeburg gegen 22:00 Uhr durch Mitarbeiter der Deutschen Bahn über einen “Schwarzfahrer” in einem Regionalexpress auf der Strecke Helmstedt – Magdeburg informiert.

Nach Ankunft am Hauptbahnhof Magdeburg stand eine Streife bereit und nahm den 23-Jährigen, der keinen gültigen Fahrschein bei sich führte, in Empfang. Bei der sich anschließenden Überprüfung seiner Personalien stellte sich zusätzlich heraus, dass die Duldung des Syrers bereits im August des vergangenen Jahres abgelaufen war. Somit hält sich der Mann seitdem unerlaubt in Deutschland auf. Es folgten daher Strafanzeigen gegen ihn wegen der Leistungserschleichung und dem Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte er die Dienststelle wieder verlassen.

Doch damit nicht genug: Der Mann fiel am heutigen Tag, kurz nach 02:00 Uhr erneut im Hauptbahnhof Magdeburg auf. Hierbei verschaffte er sich gewaltsam Zutritt zu der nachts verschlossenen Nordhalle und begab sich zu einem Fast-Food-Restaurant. Dort entnahm er aus einem Kühlschrank eine Flasche Bier.

Die Bundespolizisten stellten den Mann auf frischer Tat und nahmen ihn für die erforderlichen strafprozessualen Maßnahmen erneut mit auf die Dienststelle. Die Flasche Bier wurde sichergestellt und eine weitere Strafanzeige wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls verfasst. Zudem wurde die zuständige Ausländerbehörde über die Eskapaden des Mannes schriftlich in Kenntnis gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert