Juli 29, 2021

SAIN – Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de – Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Rund 460.000 Euro für die Sanierung der Halberstädter Ortsdurchfahrt

Am Montag (21.06.) beginnen in Halberstadt die Arbeiten zur Sanierung der Quedlinburger Landstraße.

„Insgesamt werden rund 460.000 Euro in die Ertüchtigung der Ortsdurchfahrt investiert“, erklärte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel vor Beginn der Baumaßnahme. Da die Strecke erst mit Verkehrsfreigabe der neuen Ortsumfahrung (B 79n) zur Landesstraße (L) 24 herabgestuft worden sei, trage der Bund noch einmal die Sanierungskosten, fügte Webel hinzu.

Neben der Fahrbahnerneuerung an der insgesamt rund einen Kilometer langen Strecke werden im Zuge der bevorstehenden Arbeiten auch zwei Lichtsignalanlagen ausgetauscht.

Nach den Worten des Ministers sind zwei Bauabschnitte geplant, die dafür weitestgehend*) voll gesperrt sind. Begonnen wird an der Kreuzung mit der Rudolf-Diesel-Straße. Bis Mitte August (16.08.) soll der Abschnitt bis zum Knotenpunkt „Im Sülzetal“ fertig sein. Hier schließt sich der zweite Abschnitt an, der am Kreisverkehr zur Ortsumfahrung Halberstadt-Harsleben endet. Voraussichtlich Mitte September dieses Jahres – planmäßig am 17.09. – werden auch dort die Arbeiten beendet sein.

Solange führt eine Umleitung aus Richtung Quedlinburg kommend über die B 79 (Ortsumfahrung Halberstadt-Harsleben) und die B 81 nach Halberstadt (Gegenrichtung analog).

Zu Ihrer Information:

*) Der Knotenpunkt „Rudolf-Diesel-Straße“ wird voll, der Knotenpunkt „Im Sülzetal“ halbseitig gesperrt, sodass der Baumarkt jederzeit erreichbar bleibt.