Oktober 19, 2021

SAIN – Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de – Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Mann in seiner eigenen Wohnung in Magdeburg überfallen – Polizei kann Täter ermitteln, weil Täter Rucksack mit persönlichen Dingen zurücklässt

Am 16.09.2021 gegen 20:30 Uhr soll es im Stadtteil Neue Neustadt in Magdeburg zu einer Raubstraftat gekommen sein.

Kurz nach 20:30 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass zwei Tatverdächtige in eine Wohnung gewaltsam eingedrungen sein sollen. In der Wohnung soll einer der beiden Tatverdächtigen einen Schraubendreher gegriffen und mit diesem den Geschädigten bedrohte haben. Weiterhin soll der 47-jährige Wohnungsmieter durch die beiden Tatverdächtigen mehrfach in das Gesicht und gegen den Oberkörper geschlagen worden sein, so dass dieser leicht verletzt wurde. Nach jetzigem Kenntnisstand wurde im Anschluss durch die Tatverdächtigen der an der Wand befestigte Fernseher abgerissen. Des Weiteren nahmen die Tatverdächtigen das Handy des Geschädigten sowie den Fernseher mit und verließen die Wohnung.

Auf der Flucht ließ einer der Täter seinen Rucksack mit seinen persönlichen Dingen sowie im weiteren auch den entwendeten Fernseher zurück. Der Kriminaldauerdienst führte am Tatort die polizeilichen Ermittlungen durch und konnte zwei Tatverdächtigen bekannt machen. Es handelt sich um einen 20-jährigen Mann aus Haldensleben sowie einen 22-jährigen Magdeburger.

Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.