• Fr. Mrz 24th, 2023

SAIN - Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de - Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Zeugenaufruf der Bundespolizei: Unbekannter beleidigt und nötigt Zugpersonal, nach Ausstieg Flaschenwurf

Feb 6, 2023

Am Sonntag, den 5. Februar 2023 wurde die Bundespolizeiinspektion Magdeburg gegen 10:00 Uhr durch die geschädigte Zugbegleiterin über kurz zuvor geschehene Straftaten in einem Regionalexpress informiert. Jene Kontrolleurin bemerkte gegen 09:50 Uhr den Zustieg zweier männlicher Personen am Hauptbahnhof Dessau. Nach Abfahrt der Bahn und der anschließenden Fahrkartenkontrolle zeigte einer der Beiden lediglich ein abgelaufenes Zugticket vor. Der Andere ging daraufhin zum im Zug befindlichen Fahrausweisautomaten und tat so, als wolle er ein Ticket kaufen. Sein Geld reichte jedoch nicht, um einen Fahrschein zu erwerben. Auf sein Verhalten angesprochen und Erklärung der Richtlinien des Reiseunternehmens wurde die Person am Automaten zunehmend aggressiver und beleidigte die 32-Jährige wiederholt mit ehrverletzenden Worten.

Die junge Frau bekam Angst und flüchtete in Richtung Triebfahrzeug, um beim Lokführer Schutz zu suchen. Auf dem Weg dorthin folgten abermals Beleidigungen in Richtung der Frau. Zudem filmte der Reisende die Zugbegleiterin mit seinem Smartphone und forderte sie wieder holt auf, sich umzudrehen, damit er ihr Gesicht filmen könnte. Beim planmäßigen Halt des Zuges in Zerbst konnte die Geschädigte aus dem Fenster der Lok erkennen, dass das Duo den Zug verließ. Unvermittelt schmiss einer der Beiden eine halbvolle Plastikflasche durch das geöffnete Fenster der Lok in Richtung der 32-Jährigen und traf diese am Kopf. Anschließend flüchteten sie in Richtung Stadtgebiet. Die Zugbegleiterin stand sichtlich unter Schock und brach ihren Dienst nach Ankunft in Magdeburg ab. Eine genaue Personenbeschreibung konnte sie den Bundespolizisten am Hauptbahnhof nicht geben.

Die Bundespolizeiinspektion Magdeburg hat ein Ermittlungsverfahren wegen Leistungserschleichung, Betruges, Nötigung, Körperverletzung sowie gefährlicher Körperverletzung eingeleitet und benötigt die Mithilfe der Bevölkerung. Wer kann Hinweise zu den beiden männlichen Personen geben, welche am Sonntag, den 5. Februar 2023 gegen 09:50 Uhr am Hauptbahnhof Dessau in den Regionalexpress 16108 in Richtung Magdeburg gestiegen sind und die Bahn gegen 10:05 Uhr in Zerbst verlassen haben? Sachdienliche Hinweise werden in der Bundespolizeiinspektion Magdeburg (Tel.: 0391 / 56549 555), unter der kostenfreien Bundespolizei-Hotline (Tel.: 0800 / 6 888 000) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen. Weiterführende Informationen können auch üb er das Hinweisformular auf der Bundespolizei-Homepage www.bundespolizei.de gegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert