• So. Sep 25th, 2022

SAIN – Sachsen-Anhalt im Netz

www.SAIN.de – Nachrichten aus Sachsen-Anhalt

Aus Angst vor den Eltern: 14-Jähriger in Gommern denkt sich sein Entführung aus

Jul 4, 2021

Am Freitagabend meldet eine 34-jährige Mutter ihren 14-jährigen Sohn vermisst. Dieser kam nicht wie vereinbart um 20 Uhr nach Hause. Daher machten sich seine Eltern Sorgen und lösten einen Polizeieinsatz aus. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen und Überprüfung mehrerer Kontaktanschriften konnte der Jugendliche vorerst nicht aufgefunden werden.

Daher schaltete seine Mutter einen Suchaufruf über die sozialen Netzwerke. Am nächsten Morgen wurde über Freunde des Vermissten bekannt, dass eine Nachricht kursiert, aus der hervorgeht, dass der Vermisste durch unbekannte Täter in einen PKW gezogen und entführt wurde.

Zur Klärung des Sachverhalts wurden die einzelnen Kontaktanschriften erneut überprüft. Parallel dazu erging die Meldung einer 34-jährigen Zeugin, dass der Vermisste wohlauf ist und sich bei ihr befindet.

Dort konnte der Jugendliche durch die eingesetzten Beamten auch tatsächlich angetroffen werden. Auf Nachfrage stellte sich heraus, dass der Vermisste die mit seinen Eltern vereinbarte Zeit überschritten hatte und aus Angst vor Repressalien einfach bei seinem Freund blieb. Damit er eine gute Ausrede dafür hat, dachte er sich dann die Entführung aus und streute diese Geschichte in seinem Freundeskreis.

Da er nicht nach Hause wollte, wurde eine Mitarbeiterin des Jugendamts hinzugezogen. Diese führte zusammen mit den sich sorgenden Eltern ein klärendes Gespräch mit dem vermissten Jugendlichen. Im Anschluss begab sich dann der Jugendliche auch freiwillig nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.